Blog

2. Februar 2015

Der Druckspatz auf der Burg: Handmade Soul

druckspatz_handmadesoul

Hallihallo zusammen,

als frisch geschlüpftes Burgspätzlein darf ich euch heute vom Handmade Soul Markt auf Burg Stettenfels berichten. Der Handmade Soul feierte am Wochenende sein Debüt. Vieles war ungewiss, aber dennoch wagten sich zwei mutige Burgfräulein den großen Schritt, einen Designmarkt in der Heilbronner Ecke zu organisieren. Welch großartige Idee! Also huschhusch beworben, und schwupp: dabei!

Der Aufbau startete am Samstag morgen um 6.30 Uhr (soviel zum Thema „der frühe Vogel…“). Und was soll ich sagen? Wir wurden großartig empfangen! Die Burg drohnte im weißen Glitzerkleid auf ihrem Hügel, das Burgtor stand uns offen, und erwartet wurden wir schon von den vielen fleißigen Helferlein und Organisatoren des Handmade Soul. Beim Ausladen wurde uns geholfen, so dass alle Sachen ruckzuck im ersten Stock im sogenannten „Levi-Saal“ aufgebaut werden konnten. Ich muss es nochmal sagen: die Location ist wirklich der Hammer! Wunderschön.

Mit Christians Hilfe ging der Aufbau schnell über die Bühne, und so hatten wir noch Zeit vor Marktbeginn die hübschen Sachen der anderen Aussteller zu begutachten. Es war wirklich eine tolle und bunte Mischung geboten. Alles dabei was das Herz begehrt.

Da der Markt Premiere feierte, war sowohl für die Aussteller als auch für die Organisatoren die Spannung groß, wie das Wochenende ablaufen würde. Wieviele Besucher würden kommen?
Mit dem Öffnen des Burgtors um 11 Uhr strömten bereits die ersten Besucher in die Burg, und auch die letzten klitzekleinen Zweifel waren rasch verflogen. Der Besucherstrom nahm kein Ende! Unglaublich!
Den ganzen Tag über durften wir tolle Gespräche führen, nette Kunden kennenlernen und so einige Karten und Stempel verkaufen.

Und am Sonntag ging es genauso weiter. Es kamen sogar noch mehr Besucher, so dass kurzweilig das Burgtor geschlossen werden musste. „Wegen Überfüllung geschlossen!“ Wow! Das hatte sich glaube ich keiner zu Träumen gewagt. Müde und glücklich packten wir am Sonntag Abend unsere Sachen zusammen und machten uns im Schneegestöber auf den Heimweg.

Mein Fazit: toller Markt, tolle Organisatoren (an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Kathrin und Melanie (mit Team), die den Markt auf die Beine gestellt haben), tolle Mitaussteller (nochmals Danke an MaxiJuli MiniMori und Cloodia für die nette Standnachbarschaft), tolle Besucher und ein grandioses Ambiente! Ich hoffe auf eine Wiederholung und wäre gerne wieder dabei!

Burgspatzige Grüße
Bianca

19. Januar 2015

Lametta 2014 – ein kleiner Rückblick

druckspatz_lametta_2014

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr seid gut in das neue Jahr 2015 gestartet. Bei mir geht es schon wieder richtig rund – daher haben sich die Blogeinträge in letzter Zeit auch in Grenzen gehalten.

Heute möchte ich einen kleinen Rückblick auf den Dezember geben. Genauer gesagt auf den tollen Design- und Kunstmarkt „Lametta“ in Karlsruhe. Es hatte mich ganz besonders gefreut, dass ich dieses Jahr wieder als Aussteller angenommen wurde, da die Lametta 2013 mein erster Markt war, und ich mich dieser Veranstaltung sehr verbunden fühle.

2013 war ich bereits überwältigt von den großen Besuchermassen und den vielen netten Kontakten. „Das geht nicht mehr zu toppen“, dachte ich … Aber Pustekuchen! Was am 12. und 13. Dezember im Tollhaus los war, ist definitiv unbeschreiblich! Am Freitag öffneten um 16 Uhr die Türen und schon waren wir mittendrin und voll dabei. Nette Gespräche wurden geführt, Stempeltipps gegeben und des öfteren grob der Inhalt der Wundertüte erklärt. Vielen vielen Dank nochmals an alle Besucher, die das eine oder andere Druckspatz-Produkt bei mir gekauft haben. Auch ganz toll fand ich übrigens, dass einige „Wiederholungstäter“ am Stand vorbei geschaut hatten. Da hüpft das Spatzenherz wenn ich hin und wieder meine Kunden wiedererkenne.

Unterstützt wurde ich an diesem Wochenende von meinem Mann und meiner Schwester, die mit mir den „Lametta-Marathon“ gemeistert hatten. Danke euch nochmals von ganzem Herzen!  Und auch noch ein dickes Dankeschön an das Lametta-Team für die tolle Organisation. So macht das Spaß!

Wir hatten zwei tolle Tage, und freuen uns jetzt schon auf die Ausschreibung für 2015.
Denn Fakt ist: wir werden uns auch 2015 wieder bewerben!

Wie immer piepmatzige Grüße
Bianca

22. Juli 2014

Der Druckspatz auf dem Handmademarkt im Grünen

druckspatz_hmmig

Hallihallo zusammen!

Am Sonntag war es nun endlich soweit: der Handmademarkt im Grünen fand auf dem Alten Flugplatz in Frankfurt-Bonames statt. Und der Druckspatz war dabei! Die Wochen davor war ich mit drucken, eintüten, auszeichnen und und und beschäftigt, so dass ich meinen Blog leider sträflich vernachlässigt hatte. Es tut mir leid! Heute dafür gleich ein Eintrag zum Sonntag.

Los ging es in Stuttgart um 5.45 Uhr. Jaaaa, das war früh. Sehr früh sogar. Und unser erster Weg führte uns zum Stuttgarter Bahnhof, wo wir unsere Freundin Katja W. als fleißiges Helferlein mit aufgegabelt hatten. Die Fahrt nach Frankfurt verlief reibungslos und so konnten wir in Ruhe den Druckspatz-Stand aufbauen. Und was soll ich sagen? Auf der Lametta hatte ich 2 Meter Standfläche, in Frankfurt 3 Meter: und es war trotzdem eng! Inzwischen habe ich eine ganz ordentliche Auswahl an Produkten, die alle gezeigt werden wollen. Aber schlussendlich hatte alles seinen Platz gefunden.

Der Markt war sehr gut besucht, und wir hatten viele nette Kunden am Stand. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die beim Druckspatz vorbei geschaut hatten. Auch die anderen Mitaussteller waren großartig! Es gab tolle Stände und noch tollere Produkte. Und die Auswahl war einfach unglaublich.

Für mich verlief der Markt absolut reibunglos, ohne größere Pannen. Das einzige „Aber“ stellten wir erst beim Antreten der Rückfahrt fest: Wir hatten einen mächtigen Riss in der Frontscheibe! Vermutlich hatte uns beim Aus- oder Einladen ein Mitaussteller etwas an die Scheibe gestoßen. Tjaja, dumm gelaufen.

Jetzt möchte ich noch „Danke“ sagen:
Einmal an Katja und Chritian, die mich auf dem Markt unterstützt hatten.
Es war ein herrlicher Tag mit euch!
Außerdem noch ein herzliches „Dankeschön“ an Kirsten und Katha, die den Handmademarkt organisiert hatten. Es war super! Merci!

So meine Lieben, jetzt verbleibe ich wie immer mit piepmatzigen Grüßen!
Bis demnächst!

Eure Bianca

 

 

2. März 2014

Darf ich vorstellen: KULØR!

So, heute gibt es eine kleine Vorstellungsrunde. Der Druckspatz hat nämlich neue Produkte im Regal, und zwar von KULØR. Hinter KULØR steckt die Porzellan- und Produktdesignerin Sabrina Kuhn, die ich zum ersten Mal auf der Lametta kennenlernen durfte. Sabrina hat ein kleines Atelier im Alten Schlachthof in Karlsruhe, und dort hatte ich Sie vor zwei Wochen besucht. Es ist sehr spannend zu sehen, wie das Porzellan in die Formen gegossen wird, dann gebrannt, geschliffen, glasiert, nochmals gebrannt, und nochmals geschliffen wird … und alles von Hand! Das ist natürlich sehr zeitintensiv, aber das sieht man den Produkten von KULØR auch an! Die Porzellangefäße sind sowohl vom Design als auch von der Farbwahl einfach einzigartig! Ich hatte mir bereits an der Lametta eine große Schale von Sabrina gekauft, und sie zählt absolut zu meinen Lieblings-Geschirrteilen.

Da stand ich dann vor einem großen Regal mit tollen KULØR-Produkten und musste mich entscheiden, welche ich in meinem Laden in Waldstetten verkaufen möchte. Am liebsten hätte ich alle mitgenommen. Tjaja, aber das Budget war begrenzt, wie das nunmal so ist. Trotzdem: es gibt jetzt eine tolle Auswahl dieser wunderschönen Produkte in meinem Laden! Also unbedingt demnächst mal vorbei schauen.

Liebe Sabrina, ich danke dir nochmals ganz herzlich dafür, dass ich deine Produkte bei mir verkaufen darf, und hoffe, dass daraus eine tolle Geschäftsbeziehung (und gerne auch Freundschaft) entsteht.

Wenn ihr mehr über Sabrina erfahren möchtet, schaut doch einfach auf Ihrer Homepage vorbei:
KULØR- Sabrina Kuhn

Wie immer piepmatzige Grüße
Bianca

20. Dezember 2013

Das war die Lametta

So, nun komme ich endlich dazu euch von meiner Teilnahme an der Lametta zu berichten. Also: die Lametta ist ein Handmade-Markt, der dieses Jahr wieder im Tollhaus in Karlsruhe stattgefunden hat. Am Freitag, 13.12.  ab 12 Uhr habe ich mit fleißiger Unterstützung meiner Freundin (und zugleich Schwägerin) Cornelia den Druckspatz-Stand aufgebaut. Es war total spannend, da ich so überhaupt keine Ahnung hatte was mich erwarten würde: Ist mein Stand auch hübsch genug? Habe ich genug Produkte dabei? Oder sogar viel zu viele, weil keiner etwas kauft? Was, wenn es den Besuchern nicht gefällt? Fragen über Fragen …

Um 16 Uhr wurden dann die Türen ins Tollhaus geöffnet und die Menschen strömten regelrecht in die Halle. Was dann kam kann ich immer noch nicht so richtig glauben. Cornelia und ich hatten alle Hände voll zu tun, so viele Leute interessierten sich für meine Produkte und das Tolle: sie kauften sogar noch fleißiger ein! Es war unglaublich, unfassbar und unbeschreiblich. So viele liebe Worte, Komplimente, nette Gespräche, tolle Mit-Aussteller und ein großartiges Lametta-Team.

Am Samstag waren wir um 11 Uhr wieder vor Ort und haben den Stand neu bestückt. Dieses Mal noch mit im Team waren, neben Cornelia und mir, mein Mann Christian und meine Schwester Kathrin. Um 12 Uhr ging es dann los und das unfassbarste überhaupt geschah: am Samstag war noch mehr los als am Freitag! Kann man das glauben? Zwickt mich mal, ich glaube ich träume immer noch! Und da ich vor lauter Aufregung gar nicht zum Fotografieren gekommen bin, sind die Bilder vom heutigen Blogeintrag von Jürgen Lenhardt Fotografie! Vielen lieben Dank nochmals für die tollen Bilder, Jürgen!

Mein Fazit von diesem Wochenende lautet eindeutig: GROSSARTIG! Es war zwar anstrengend, aber zugleich auch unglaublich spaßig und ich habe definitiv jede Minute genossen. Einen ganz herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals an das Lametta-Team! Es war soooo schön dabei sein zu dürfen. Und natürlich geht ein super großer Dank an meine fleißigen Helfer, ohne die ich diese zwei Tage so nicht hinbekommen hätte! Ihr seid einfach „voll gut“! Habt euch den „Goldenen Druckspatz“ verdient.

Ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage. Der Druckspatz macht eine kleine Pause bis zum 07. Januar. Danach starte ich dann aber wieder in die Vollen und es wird tolle neue Produkte geben. Ihr dürft also gespannt sein.

Piepmatzige Weihnachtsgrüße
Bianca

28. Oktober 2013

Ja, es gibt mich noch!

Hallo zusammen,

heute nun gibt es endlich mal wieder einen Blogeintrag von mir. Entschuldigt bitte die lange Pause, aber die Grippe hatte mich fest im Griff, und die nahende Eröffnung noch dazu – das war alles ein bißchen viel.

Mit großen Schritten geht es nun auf die Ladeneröffnung zu. Nicht einmal mehr drei Wochen, dann öffnet der Druckspatz zum ersten Mal seine Pforten! Wow, ich bin jetzt schon ganz aufgeregt. Im Moment herrscht heilloses Durcheinander. Aber ich hoffe, dass sich das in den nächsten zwei Wochen noch bessert. Letzte Woche war ich wieder im Weihnachtsfieber: Neue Karten wurden gedruckt, bereits gedruckte Karten zunächst genutet und gefalzt, dann hübsch verpackt und mit Preisen versehen. Inzwischen sind es doch schon sechs verschiedene Motive, und es kommen noch drei Weihnachtsmotive dazu. Dann hoffe ich natürlich, dass für jeden etwas dabei ist.

Also, nicht vergessen, und am besten jetzt schon in den Kalender eintragen: Großes Druckspatz-Eröffnungswochenende am 16. und 17. November in Waldstetten!
Ich freue mich über ganz viel Besuch!

Wie immer piepmatzige Grüße
Bianca

 

 

12. September 2013

All I want for Christmas …

… sind hoffentlich meine frisch gedruckten Weihnachtskarten!? Am Dienstag war ich fleißig, und habe 2 verschiedene Motive auf 2 verschiedenen Papieren gedruckt. Zuvor hatte ich am Sonntag die „Allüberall auf den Tannenspitzen“-Karte gedruckt. Allerdings war am Sonntag wirklich der Wurm drin. Kennt ihr das? Wenn einfach so garnichts funktionieren will und einfach alles schief geht? So war das am Sonntag. Naja, Schluss endlich sind doch noch 30 Grußkarten dabei rausgekommen. Am Dienstag lief es deutlich besser. Die Maschine war relativ schnell eingestellt, und es lief wie gedruckt! Haha! So macht das Spaß! Dann noch eine gute Weihnachts-CD aufgelegt und los ging’s. Schließlich muss die Stimmung ja passen, wenn man Weihnachtskarten druckt, nicht wahr?

Bei dem trostlosen Wetter heute hatte ich mich nun daran gemacht und die Karten genutet, gefalzt und teilweise eingetütet. Die ersten sind also zum Verkauf bereit! Yeah!

Ich hoffe euch gefallen meine Karten? In den nächsten Wochen werden noch weitere Motive hinzu kommen. Es lohnt sich also immer mal wieder beim Druckspatz vorbei zu schauen.

Piepmatzige Grüße
Bianca