Blog

24. März 2013

Ein zuckersüßes Geschenk von Ferm Living

Viele von euch kennen bestimmt die tollen Produkte von Ferm Living. Die grafische Sprache der Produkte finde ich super! Und da es beim Druckspatz mit großen Schritten vorangeht, habe ich eine hübsche Tapete bei Ferm Living bestellt. Wofür genau ich diese brauche, erfahrt ihr zu gegebener Zeit hier auf dem Blog. Das Paket war ruck zuck hier bei mir, und als ich es auspackte, war die Freude gleich doppelt groß! Zum einen: die Tapete ist der Knaller! Richtige Entscheidung getroffen. Zum anderen: war da dieses kleine, hübsche Geschenk. Für mich. Einfach so. Als Dank für meine Bestellung lag dem Paket ein kleines Stoffsäckchen bei. Außerdem noch ein Flyer zu Ferm Living, und eine nette Karte mit einem lieben persönlichen Gruß. Wow! Die haben sich wirklich was einfallen lassen. Schnell holte ich die Schere und trennte ganz vorsichtig das schwarze Garn auf…und heraus kamen eins, zwei, nein sogar drei kleine hübsche Holzhäuschen. Die erhalten hier jetzt einen Ehrenplatz. Nochmals tausend Dank!

Heute mal kein gepiepe, sondern riesiges Gezwitscher!
Bianca

20. März 2013

Es hat mich umgarnt! – GARN & MEHR

Großartig! Heute habe ich durch Zufall ein kleines, aber dennoch sehr feines Label entdeckt: GARN & MEHR. Dahinter steckt Grafik- und Produktdesignerin Birgit Hahn, die in Zusammenarbeit mit einer traditionellen Zwirnerei tolle Bäcker-Garne herstellt. Doch nicht nur die Garne finde ich grandios. Auch die Banderole und die Verpackungen treffen genau meinen Geschmack. Tolles Kraftpapier in Verbindung mit einer wunderschönen Typo. Dazu noch die Holzboxen… ich komme ins Schwärmen. Ich hätte natürlich gerne die große „Designer Edition Plus“, mit 18 Farben. Was ich damit nur alles anstellen könnte…

15. März 2013

Neue Farben

Na wenn das mal nichts ist! Da kann bald so richtig losgedruckt werden. Der Druckspatz hat nämlich neue Farben bekommen. Und wie es sich für ein Spätzchen gehört, sind diese natürlich Öko! *freu* Nochmals tausend Dank an Herrn L. aus K., der die Farben besorgt hat.

1. März 2013

Kleine Vorstellungsrunde: die Adana

Damit ihr langsam einen Einblick bekommt, was es mit dem Druckspatz so auf sich hat, möchte ich euch heute „das Herz“ vom Druckspatz vorstellen: die Adana.
Die Adana ist eine Handtiegeldruckpresse. Auf den runden Teller oben an der Maschine gibt man die Druckfarbe. Durch bewegen des Hebels (leider noch auf keinem Bild zu sehen) verteilen die Walzen die Farbe gleichmäßig auf dem Teller. In den senkrecht stehenden Schließrahmen werden die Bleilettern oder, wie auf den Bildern, eine Aluminium-Base beklebt mit einem Flexoklischee, eingespannt. Dann rollen die Walzen also vom Teller über die Lettern, und färben diese dadurch ein. Drückt man den Hebel herunter, rollen die Walzen wieder hoch Richtung Teller, und eine bewegliche Platte, auf welche das Papier gelegt wird, presst sich gegen die Lettern. Tada! Und fertig ist der Druck!

Wenn es nur im wahren Leben auch so schnell und reibungslos gehen würde… In der Realität benötige ich im Moment ca. eine Stunde bis die Maschine richtig eingestellt ist. Ist sie das aber, dann geht das Drucken ratzfatz von der Hand.Und bald bekommt sie ja auch noch einen großen Bruder, nämlich eine Trettiegelpresse. Ich bin schon ganz gespannt. Mal sehen was es dann von der neuen Presse schönes zu berichten gibt.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein piepmatziges Wochenende!
Bianca