Blog

9. April 2016

Die neuen Bilder

druckspatz-4930_kleindruckspatz-5063_kleindruckspatz-5084-kleindruckspatz-5032_kleindruckspatz-5197_kleindruckspatz-5136_klein

Heute möchte ich euch eine kleine Auswahl der neuen Bilder zeigen, die beim Fotoshooting im März entstanden sind. Die Fotos habe ich unter anderem in meinem neuen Händlerkatalog eingesetzt, der sich momentan im Druck befindet! Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie die Bilder gedruckt aussehen.

Vor allem die Bilder mit dem blauen Hintergrund haben es mir angetan! Irgendwie finde ich die Kombi ganz frech, frisch und witzig. Hoffentlich gefallen euch die Bilder auch so gut wie mir?

Piepmatzige Grüße
Bianca

7. März 2016

Es gibt neue Bilder!

druckspatz-animation_640

Hallo zusammen,

nach einem anstrengenden Shootingtag gibt es viele neue Fotos von meinen Produkten! Ein kleines Beiwerk davon ist dieses animierte GIF. Die beiden Hauptdarsteller waren einfach zuckersüß, sehr geduldig und sowas von fotogen, dass sich meine Karten fast schon schwer getan haben da mitzuhalten.

Ich hoffe euch gefällt’s.
Bald gibt es noch mehr Bilder zu sehen.

Bis dahin piepende Grüße
Bianca

25. Januar 2016

FLA-MIN-GO!

druckspatz_flamingo

Hallo zusammen,
in meinem letzten Blogpost hatte ich Neues angekündigt, und damit möchte ich heute direkt starten.
Gestern war ich fleißig am Drucken. Erst hatte ich bereits bestehende Kartenmotive nachgedruckt, und dann kam eine kleine Premiere: Ich hatte mein erstes eigenes Klischee hergestellt und mit diesem wollte ich nun drucken! Heijeijei. Das war vielleicht spannend kann ich euch sagen! Und natürlich hatte ich mir für dieses Klischee etwas ganz besonderes einfallen lassen. Es sollte ein kleines Mini-Plakat werden. 18x24cm, so dass es perfekt in einen dieser netten Bilderrahmen passt. Gestaltet waren die Motive schon länger, nun galt es sie umzusetzen.

Und diese Premiere war sozusagen eine Doppelpremiere. Denn nicht nur mein erstes eigenes Klischee war etwas besonderes, sondern auch die Druckweise des Plakates. Ich sage nur: „Mixed Media“. Soll heißen: der Hintergrund ist Digital gedruckt worden, und der Vordergrund wollte ich nun im Buchdruck aufdrucken. Spannend!!

Also machte ich mich direkt daran die Maschine einzurichten. Das klappte auch alles ganz gut und ging fix von der Hand. Die gewünschte Farbe war auch schnell zusammengemischt und dann… der erste Druck! Der erste Korrekturabzug ist immer etwas besonderes. Und tatsächlich drucke ich eigentlich nie auf „gutem“ Papier an. Sondern nehme Makulaturpapier, also Papier das bereits bedruckt wurde, aber bei welchem der Druck irgend einen Fehler hatte. Aber bei den Plakaten hatte ich, bedingt durch die Grammatur des Papiers, kein Makulaturpapier zur Hand. Also ging es direkt los.

Und was soll ich sagen? Jetzt muss ich ein klein wenig ausholen: Menschen, die mindestens so alt sind wie ich, kennen bestimmt die amerikanische Serie „Das A-Team“. Diese hat mein Paps immer sehr gerne angeschaut als wir noch klein waren. Gezwungener Maßen mussten wir dann mitschauen, denn Herr der Fernbedienung war natürlich mein Papa. Nach einem gelungenen Einsatz des A-Teams war es dann immer an Hannibal (dem Herrn mit der Zigarre), den wunderschönen Spruch zu sagen, der mir heute noch in den Ohren klingt: „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.“

Warum ich euch das erzähle? Nun, immer wenn ich an der Druckmaschine stehe, und diesen ersten Andruck aus der Maschine hole, und es genau so ist, wie ich mir das Ganze vorgestellt habe, kommt mir dieser Satz in den Kopf. Und so war es auch gestern. Schwupp, zog ich den Flamingo aus der Druckmaschine und hörte mich leise und fröhlich vor mich hinsagen: „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.“ Das Klischee: topp! Die Maschineneinrichtung: topp! Das Motiv: genau wie ich es mir vorgestellt hatte. Hach,… und so sieht das Prachtstück gerahmt aus.

Piepmatzige Grüße
Bianca

 

22. Januar 2016

Neues kommt, Altes geht

druckspatz_baby_mobile

 

Nach einem turbulenten Jahr 2015 starte ich nun hochmotiviert und fröhlich in ein neues Jahr 2016. Mal sehen was es für mich und den Druckspatz zu bringen wird. Sicher ist auf jeden Fall eines: es wird Neuerungen geben! Denn was das Arbeiten angeht bin ich ein sehr selbstreflektierter Mensch, und so hat sich zum Jahresende eine Liste mit dem angesammelt, was geändert werden muss. Dazu zählen einige Produkte, aber auch Teile meiner Arbeitsweise und vor allem meiner Zeitverteilung. Für was brauche ich wie lange? Darf das sein? Was muss ich ändern?

Aber: es enstehen auch schöne neue Produkte. Vor allem in den Bereichen Baby/Hochzeit/Geburtstag wird es in nächster Zeit einige neue Kartenmotive geben. Gestaltet sind sie schon. Gedruckt werden müssen sie noch. Eines dieser neuen Motive möchte ich euch heute direkt vorstellen: eine neue Babykarte. Ein kleines Mobile ist es geworden. In blau und rot, so dass sich die Karte sowohl für ein Mädchen als auch für einen Jungen anbietet.

Wer diese (und natürlich die anderen) Karten und mich in nächster Zeit live sehen möchte, sollte am 30. und 31. Januar nach Heilbronn auf die Burg Stettenfels kommen. Hier findet wieder der tolle Handmade Soul Designmarkt statt. Und ich freu mich jetzt schon riesig darauf, und natürlich auch über euren Besuch!

Dann mal wieder piepmatzige Grüße
Bianca

18. September 2015

Eine September-Hochzeit

druckspatz_hochzeit-federle

Am Samstag waren mein Mann und ich Gast auf der Hochzeit von Julia und Johannes. Für die beiden durfte ich Anfang des Jahres Ihre Einladungskarten gestalten und drucken. Die Idee hinter der Einladung war ein Fächer, bei dem die vier Einzelseiten über eine Metallklammer zusammengehalten werden. Die einzelnen Seiten erhielten verschiedene Höhen, so dass jeder „Titel“ der Seite auch im geschlossenen Zustand des Fächers sichtbar war.

Als durchgängiges Element habe ich den beiden aus ihren Anfangsbuchstaben J und J ein Signet gestaltet, das neben den Einladungen auch die Menükarten, den Tischplan sowie die Willkommensschilder zierte. Und der Clou des Signets: die Feder! Aber warum nun eine Feder? Julia und Johannes tragen seit Samstag den hübschen Nachnamen „Federle“. Und der Wunsch des Bräutigams war, diese Feder in dezenter Form in die Hochzeitseinladung zu integrieren. Ich hoffe das ist mir gelungen?

Die Saaldekoration wurde wunderbar auf die Einladungen abgestimmt, und so wurden auch hier die Farben gelb und grau aufgegriffen. Die Kerzen als auch die Tischnummern standen auf Schiefertafeln, die Blumendekoration war schlicht mit cremefarbenen Rosen, Schleierkraut und den wunderhübschen gelben Trommelstöckchen. (Welche Blume sollte auch sonst als Dekoration auf der Hochzeit eines Schlagzeugers zu finden sein?) Für die Menükarten hatten die Beiden hübsche Holzständer gefertigt, und der Sitzplan empfing gerahmt auf einer Staffelei die Gäste vor dem Saal, und lud sie an ihren Platz ein.

Liebe Julia, lieber Fedi, es war mir ein Fest mit euch eure Hochzeitspapeterie zu gestalten! Vielen Dank für euer Vertrauen und danke für eine tolle Feier!

Piepmatzige Grüße
Bianca

31. Mai 2015

Druckspatzige Rezeptkarten – jetzt auf DaWanda!

druckspatz_rezeptkarten

druckspatz_rezeptkarten2

druckspatz_rezeptkarten3

Hallo zusammen,
einige von euch kennen sie bereits, andere wiederum nicht. Deshalb möchte ich sie euch heute nochmals vorstellen: meine Rezeptkarten! Die erste Auflage war Ende letzten Jahres ratz fatz vergriffen, und daher hatte ich mich jetzt an die zweite Auflage gemacht. Wer also Bedarf hat: einfach mal in meinem DaWanda-Shop vorbei schauen, oder natürlich auch gerne persönlich bei mir im Laden. Die Rezeptkarten werden im 10er Set für 12,80 EUR verkauft.

Piepmatzige Grüße
Bianca

 

2. Februar 2015

Der Druckspatz auf der Burg: Handmade Soul

druckspatz_handmadesoul

Hallihallo zusammen,

als frisch geschlüpftes Burgspätzlein darf ich euch heute vom Handmade Soul Markt auf Burg Stettenfels berichten. Der Handmade Soul feierte am Wochenende sein Debüt. Vieles war ungewiss, aber dennoch wagten sich zwei mutige Burgfräulein den großen Schritt, einen Designmarkt in der Heilbronner Ecke zu organisieren. Welch großartige Idee! Also huschhusch beworben, und schwupp: dabei!

Der Aufbau startete am Samstag morgen um 6.30 Uhr (soviel zum Thema „der frühe Vogel…“). Und was soll ich sagen? Wir wurden großartig empfangen! Die Burg drohnte im weißen Glitzerkleid auf ihrem Hügel, das Burgtor stand uns offen, und erwartet wurden wir schon von den vielen fleißigen Helferlein und Organisatoren des Handmade Soul. Beim Ausladen wurde uns geholfen, so dass alle Sachen ruckzuck im ersten Stock im sogenannten „Levi-Saal“ aufgebaut werden konnten. Ich muss es nochmal sagen: die Location ist wirklich der Hammer! Wunderschön.

Mit Christians Hilfe ging der Aufbau schnell über die Bühne, und so hatten wir noch Zeit vor Marktbeginn die hübschen Sachen der anderen Aussteller zu begutachten. Es war wirklich eine tolle und bunte Mischung geboten. Alles dabei was das Herz begehrt.

Da der Markt Premiere feierte, war sowohl für die Aussteller als auch für die Organisatoren die Spannung groß, wie das Wochenende ablaufen würde. Wieviele Besucher würden kommen?
Mit dem Öffnen des Burgtors um 11 Uhr strömten bereits die ersten Besucher in die Burg, und auch die letzten klitzekleinen Zweifel waren rasch verflogen. Der Besucherstrom nahm kein Ende! Unglaublich!
Den ganzen Tag über durften wir tolle Gespräche führen, nette Kunden kennenlernen und so einige Karten und Stempel verkaufen.

Und am Sonntag ging es genauso weiter. Es kamen sogar noch mehr Besucher, so dass kurzweilig das Burgtor geschlossen werden musste. „Wegen Überfüllung geschlossen!“ Wow! Das hatte sich glaube ich keiner zu Träumen gewagt. Müde und glücklich packten wir am Sonntag Abend unsere Sachen zusammen und machten uns im Schneegestöber auf den Heimweg.

Mein Fazit: toller Markt, tolle Organisatoren (an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Kathrin und Melanie (mit Team), die den Markt auf die Beine gestellt haben), tolle Mitaussteller (nochmals Danke an MaxiJuli MiniMori und Cloodia für die nette Standnachbarschaft), tolle Besucher und ein grandioses Ambiente! Ich hoffe auf eine Wiederholung und wäre gerne wieder dabei!

Burgspatzige Grüße
Bianca